Präsenzschulungen

Die professionelle und anwenderfreundliche Schulverwaltungssoftware

Omnia-NG_Logo_01

Präsenzschulungen

 

Als Kundenbetreuer haben wir nun dem Wunsch vieler Omnia-Nutzer folgend drei Workshops konzipiert, die wir Ihnen hier vorstellen:
Als Erinnerung und zur Planung für eine Teilnahme können Sie sich hier unseren Schulungsflyer herunterladen, der Sie über die Inhalte der Workshops detailliert informiert.

Die Präsenzschulungen werden an zwei Standorten angeboten:

  • im Schulungszentrum der AnBerIT UG (Nähe Koblenz)
  • und im Konferenzraum der Knobloch GmbH in Erbes-Büdesheim (Nähe Alzey)
  • in den Räumen unserer Schulen, die einen regionalen Workshop vereinbaren.

Je nach Zusammensetzung der TeilnehmerInnen kann aber auch ein anderer Ort in RLP gewählt werden, denn hinsichtlich des Schulungsortes sind wir in allen Workshops flexibel. Wenn sich eine räumlich zusammenhängende Gruppe von mindestens 5 Teilnehmern an einem anderen Ort ergibt und dort ein Raum zur Verfügung gestellt werden kann,  sind wir aufgrund unseres mobilen PC-Netzes gerne bereit, den Teilnehmern entgegen zu kommen.

I Professionelle Schulverwaltung mit OMNIA-NG
Workshops für AnwenderInnen in den Schulbüros

Aufgrund der großen Nachfrage wird dieser Workshop in regelmäßigen Abständen angeboten. Er vermittelt das Handwerkszeug der Schulsekretärin mit allen für den Schulalltag wesentlichen Funktionen von OMNIA-NG. Dadurch bekommen insbesondere neue OMNIA-AnwenderInnen eine gute Einarbeitungsunterstützung.
Da wir vom Omnia-Team die Ideen und Wünsche unserer Kunden stets aufgreifen und zeitnah umsetzen, sind diese Workshops auch für erfahrenere NutzerInnen immer wieder eine gute Möglichkeit, sich mit den neuen Funktionen vertraut zu machen. Schwerpunktmäßig stehen die Fragen zur Nutzung von OMNIA in den Schulbüros im Vordergrund.

II Professionelle Zeugniserstellung mit OMNIA-NG
Workshops für Mitglieder der schulischen Zeugnisteams

Da die Zeugniserstellung in der Grundschule mit der verbalen Beurteilung wesentlich anders abläuft, als die Notengebeung in der Sek.I, bieten wir zwei Arten von Workshops an, um auf die speziellen Wünsche der TeilnehmerInnen besser eingehen zu können.

Im Workshop für Grundschulen steht die ganz neue und anwenderfreundliche OMNIA-Home-Office Variante mit den Textbausteinen für die Arbeit der Lehrkräfte am eigenen PC zu Hause im Vordergrund. Es wird direkt in den vom Ministerium vorgegbenen Zeugnisformularen gearbeitet, die wir im September aktuell in OMNIA integriert haben.
Für Lehrkräfte der Sekundarschulen, die neben der reinen Notengebeung auch noch ergänzende Verbalbeurteilungen in mehr oder weniger umfangreicher Form zu erstellen haben, ist dieses neue Modul sicher auch höchst interessant.

Im Workshop für die Sekundarstufe I werden die Grundzüge der schulartspezifischen Konfiguration besprochen, der Zeugnisdruck als Serienbrief erläutert, und das Entwerfen schuleigener Zeugnisformulare gezeigt. Außerdem werden die zwei Wege der Noteneingabe – Direkteingabe der Noten an schulischen PC’s oder Export der Notenlisten zur dezentralen Noteneingabe zu Hause – vorgestellt.

Zeugnisformulare für verschiedene Schulstufen und Schularten, die von uns und von verschiedenen Mitgliedern der OMNIA-Community entworfen wurden, werden für registrierte Nutzer auf der OMNIA-Homepage unter www.omnia-ng.de  zum Download zur Verfügung gestellt.

Inzwischen werden dort auch Vorlagen für die Beiblätter zu den Zeugnissen, die im Zusammenhang mit den Empfehlungen zur Schullaufbahn (Ende der Orientierungsstufe) und für den Besuch weiterführender Schulen nach dem erfolgreichen Sek.I-Abschluss erstellt werden müssen, bereitgestellt. Registrieren Sie sich einfach und schauen Sie sich regelmäßig dort im Downloadbereich um! Auch die aktualisierten Anleitungen zu unseren Modulen und zu den Workshops werden Sie dort finden.

II a     Zeugniserstellung mit Textbausteinen zur Verbalbeurteilung 
           für Grundschulen und Integrierte Gesamtschulen
           mit Nutzung von OMNIA-Zeugnis auf dem häuslichen Rechner aller Lehrkräfte einer Schule (ohne Aufpreis)

II b     Zeugniserstellung in der Sekundarstufe I   mit OMNIA
           für Realschulen plus und Gymnasien


III      Schuljahreswechsel und Statistik mit OMNIA-NG

Workshop für AnwenderInnen in den Schulbüros

Dieser Workshop richtet sich besonders an die AnwenderInnen, die noch recht wenig Erfahrung in der Erstellung der Schulstatistik haben und die die Chance nutzen wollen, mit den eigenen Schuldaten unter fachkundiger Anleitung zu arbeiten, um am Ende des Tages mit der nahezu fertigen Statistik nach Hause zu fahren.

Der nächste Schuljahreswechsel ist zwar noch in weiter Ferne, die Zeit vergeht aber erfahrungsgemäß immer viel zu schnell und eine gute Vorausplanung ist hilfreich.
Deshalb werden für diesen Workshop die Termine im Frühsommer rechtzeitig in der Sidebar unter Neuigkeiten angekündigt.

Informationen zur Teilnahme und Anmeldung

  • Die Workshops dauern in der Regel von 9:00 – 16:00 Uhr.
  • Für die Arbeit mit dem Schulverwaltungsprogramm OMNIA werden im Workshop Notebooks mit Demo-Daten bereitgestellt.
  • Die TeilnehmerInnen können aber auch ein eigenes Notebook mit den eigenen Omnia-Daten mitbringen und so direkt in der aktuellen Schulsituation arbeiten.
  • Ein Arbeiten mit den eigenen Schuldaten ist auch möglich, wenn Sie auf einem USB-Stick die Datenbanksicherung von Ihrer Schule mitbringen und damit eines unserer Notebooks nutzen.
  • Die Teilnahmegebühren betragen 90,- € pro Person incl. MwSt. .
  • Wenn mehrere Personen von derselben Schule teilnehmen möchten, zahlt die zweite und jede weitere Person 50,- € .
  • Die Bereitstellung von ausführlichem Schulungsmaterial in Printform und in digitaler Form ist in der Teilnahmegebühr enthalten. Bitte bringen Sie einen USB-Stick zur Datenübertragung mit.
  • Die Teilnehmerzahl sollte auf rund 10 Personen beschränkt sein, damit eine intensive und persönliche Betreuung der TeilnehmerInnen gewährleistet ist.

 

Wenn Sie an einem der Kurse teilnehmen wollen, dann füllen sie einfach folgendes Kontaktformular aus.

* Pflichtfelder

Die Kommentare wurden geschlossen